Deine Meinung ist gefragt

Die heutige Jugend: Wie sie tickt, was sie denkt – das will der Vatikan mit dem Fragebogen zur kommenden Jugendsynode herausfinden. „Was ist dringend verbesserungsfähig?“ fragt er die Jugendlichen. Zur Teilnahme eingeladen sind junge Menschen zwischen 16 und 29 Jahren, egal welcher Konfession. Die Umfrage ist anonym und kann bis zum 30. November getätigt werden. Die Antworten werden vom Vatikan nach Kontinenten getrennt ausgewertet, finden Eingang in die Synodenvorbereitung und dienen den Synodenteilnehmern aus aller Welt als Arbeitsdokument.

Die Bischofsynode im Oktober 2018 steht unter dem Thema „Jugend, Glaube, Berufung“ und will junge Menschen als Akteure ins Zentrum stellen. Der Fragebogen ist für Jugendliche DIE Möglichkeit, sich einzubringen und gehört zu werden.

Liebe Jugendliche, nutzt die Gelegenheit Euch Gehör zu verschaffen und nehmt Euch 20 Minuten Zeit, um mit Euren Antworten etwas zu bewegen.

Liebe Eltern, Gottis und Göttis, Freundinnen und Freunde, Vereinskolleginnen und –kollegen, motivieren Sie die Jugendlichen in Ihrem Umfeld, an der Umfrage teilzunehmen.

 

 
 

Die Kirchgemeinde Knutwil vermietet im Mehrfamilienhaus an der

Vorderdorfstrasse 10, Knutwil, per sofort oder nach Vereinbarung

 

5 1/2-Zimmer-Maisonette-Wohnung

 

Die Wohnung bietet Wohngenuss auf zwei Etagen:

- 122 m2 Wohnfläche

- grosser und gemütlicher Balkon (15 m2)

- zwei Nasszellen, Badewanne und Dusche

- offene Küche mit Glaskeramik-Kochfeld, grosser Kühlschrank mit

   spearatem Tiefkühler (3 Fächer) Geschirrspüler, Granitabdeckung

- ruhige, sonnige Wohnlage

- Kellerabteil vorhanden

- Garagenplatz mit gedecktem Zugang zur Wohnung

- 2 Gehminuten zur Bushaltestelle

 

Miete Fr. 1'800.-- / Nebenkosten Fr. 260.-- / Miete Garage Fr. 120.--

 

Das Wohnhaus mit sechs Wohneinheiten wurde 2017 umfassend saniert.

 

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Besichtigungstermin -

wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

weitere Bilder 

 

 

 

 

 

  

  

Auskunft erteilt:

kath. Kirchgemeinde

Knutwil-St. Erhard

Nadia Bühlmann

Kirchmeierin

041 920 29 76

 

 
 
 
 
 

Pfarreiwallfahrt mit Geuensee

nach Saint-Maurice

 

Auf den Spuren unseres Bistums

Nachdem unsere gemeinsame Wallfahrt nach Assisi schon eine Weile her ist, möchten wir uns wieder gemeinsam auf den Weg machen. Diesmal erhalten Sie die einmalige Gelegenheit, Orte und Begebenheiten zu erkunden, die eng mit der Geschichte unseres Bistums zusammenhängen und unschätzbaren Wert haben.

 

Blick auf die Klosteranlage St. Maurice

Foto: Cyril Neri

 

 
 

Reisedatum

Fronleichnam, 31. Mai 2018 (Hinfahrt) bis Sonntag, 3. Juni 2018 (Rückfahrt).

Wir werden am frühen Nachmittag des 31. Mai mit einem Reisecar der Firma Estermann, Beromünster, nach Saint-Maurice reisen. Dort werden wir im Gästehaus "Franciscaine" einquartiert sein.

 

Programm Am Freitag und Samstag sind Besichtigungen im ältesten Kloster nördlich der Alpen in Saint-Maurice sowie Besuche der Salzsalinen in Bex und ein Ausflug auf den Grossen St. Bernhard vorgesehen.

Am Sonntag fahren wir nach Solothurn, besuchen die Verenaschlucht und werden am späteren Nachmittag wieder in heimischen Gefilden ankommen.

Als seelische Nahrung sind liturgische Feiern geplant. Auch die Gemütlichkeit darf gepflegt werden, z.B. bei einem feinen Raclette-Essen.

 

Anmeldung

Ausführliche Programme mit der definitiven Anmeldemöglichkeit liegen ab 19. August in der Pfarrkirche und in der Kapelle St. Erhard auf.

 

 
 

Pilgern und übernachten auf
"Himmlischen Pfaden"

 

Wallfahren und Pilgern ist zum Inbegriff der spirituellen Erfahrung und der Selbsterkenntnis geworden. Was für Europa der Jakobsweg ist, sind für die Innerschweiz die Himmlischen Pfade.

Die Wege führen entlang von offiziellen Pilger- und Wanderwegen, vorbei an Wallfahrtskirchen, Kapellen und Klöstern. Herzlichkeit und Gast-

freundschaft gehören bei den Übernachtungsmöglichkeiten dazu, wie das Beispiel im Haus Maria Theresia in Ingenbohl/SZ zeigt.

 

mehr dazu: www.sakrallandschaft-innerschweiz.ch

 

 

Foto (zvg. Sakrallandschaft Innerschweiz:

Sr. Hildegard Zäch heisst Pilger im haus Maria Theresia in Ingenbohl willkommen.

 

 

 

 
 

Gottesdienste

 

Donnerstag, 21. September

08.30     Rosenkranzgebet, Pfarrkirche

09.00     Eucharistiefeier, Pfarrkirche

 

Samstag, 23. September

17.30     Eucharistiefeier, Pfarrkirche

 

Sonntag, 24. September - Erntedank

10.30     Eucharistiefeier, Pfarrkirche, Mitwirkung Jodelclub Alpegruess

 

Mittwoch, 27. September

08.30    Rosenkranzgebet, Kapelle St. Erhard

09.00    Eucharistiefeier, Kapelle St. Erhard

 

Donnerstag, 28. September

08.30    Rosenkranzgebet, Pfarrkirche

09.00    Eucharistiefeier, Pfarrkirche

 

Samstag, 30. September - kein Gottesdienst

 

Sonntag, 1. Oktober

10.30    Eucharistiefeier, Pfarrkirche

 

 
 

Jahrzeiten und Gedächtnisse im September

 

Samstag, 2. September

Jzt. für Bertha Schüpbach-Krummenacher, Jzt. für Edda Bachmann-Rasera

 

Samstag, 9. September

Jzt. für Frieda Hodel, Jzt. für Trudi und Werner Steiger-Brun und Sohn Werner, Jzt. für Paula und Josef Hodel-Walthert, Jzt. für Margrit Wanner-Koch, Jzt. für Bertha und Anton Wanner-Fries, Jzt. für Annelies Müller

 

Sonntag, 17. September

Jzt. für Josef Kaufmann-Birrer, Jzt. für Anton Kaufmann

 

Samstag, 23. September

Jzt. für Thilde Ebneter-Egler