Chenderzyt

 

Chenderzyt = eine spezielle Zeit für die ca. 3 - 8-jährigen Kinder

Chenderzyt = eine spezielle Zeit für Mutter, Vater
                        oder/und Grosseltern

 

Seit Oktober 2015 finden auch in unserer Pfarrei Gottesdienste mit einer "Chenderzyt" statt. Vor der Lesung dürfen die jüngeren Kinder in Begleitung Erwachsener in die Sakristei gehen, um dort das Wort Gottes zu hören. Es wird ihnen auf kindgerechte Art erzählt und mit ihnen vertieft. Bei der Gabenbereitung, Einzug des Opfers, kehren die Kinder wieder in den Gottesdienstraum zurück. Sie dürfen ein Bild zur Geschichte (meistens das entsprechende Sonntagsevangelium) ausmalen oder etwas vorher Besprochenes (etwas Kleines) basteln. Dies machen sie im "Bibelstübli" oder bei ihren Eltern.

 

Die "Chenderzyt" ermöglicht den Eltern/Grosseltern in Ruhe dem Wort Gottes und der Predigt zu lauschen und findet jeweils während eines "gewöhnlichen" Gottesdienstes statt.

 

Profitieren Sie von diesem Angebot. Es wird Ihren Kindern und auch Ihnen sicher gefallen. Wir freuen uns auf Sie!

 

Pater Thomas Plappallil und das Vorbereitungsteam:

Marianne Weber, Béa Furrer, Margrith Odermatt

 

 

Die nächsten Chenderzyten

 

Coronabedingt bieten wir die Chenderzyten etwas anders an als bisher: Wir werden, um die Abstände einhalten zu können, jeweils in die Oase gehen.

 

Sonntag, 15. November 2020

Sonntag, 31. Januar 2021

Sonntag, 28. Februar 2021

 

Wir haben unsere Daten bewusst mit denjenigen der Sonntigsfiir kombiniert, damit Sie, liebe Eltern oder Grosseltern, die Gelegenheit haben, den Gottesdienst in Ruhe mitzufeiern.

 

Weitere Angebote für Kinder und Familien finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

Impressionen der "Chenderzyt" zur Fastenzeit am 18. Februar 2018