Segen für unsere Tiere

 

Samstag, 3. Oktober, 16.00 Uhr,

vor dem Pfarreizentrum OASE, Knutwil (neben der Pfarrkirche)

 

In neuerer Zeit gibt es wieder ein verstärktes Bewusstsein über den Wert der Tiere als unsere Mitgeschöpfe. Tiere empfinden und fühlen genauso wie wir. Sie kennen Mitgefühl, Solidarität, haben sogar ihre eigene «Intelligenz». Tiere sind für uns oft unverzichtbare Lebensbegleiter, wir leben Beziehungen mit ihnen und auch eine Trennung kann schmerzvoll sein.

Nach einer kurzen Andacht werden Ihre Tiere einzeln gesegnet. Sie dürfen alle Tiere mitbringen, die sich transportieren lassen. Es besteht auch die Möglichkeit, den Segen als Gebetstext für ein Tier mit nach Hause zu nehmen, falls Sie das Tier selbst nicht mitnehmen können. Wir freuen uns auf viele Mitfeiernde und laden Sie herzlich ein!

 

der Pfarreirat und Pater Thomas Plappallil

 

 

 
 

Verleihung KNUTWILER-STERN

Im Rahmen des Neujahrsapéros am 2. Januar 2021 verleiht die Einwohner- und Kirchgemeinde Knutwil das erste Mal den KNUTWILER-STERN. Der Preis umfasst einen Geldbetrag von Fr. 1‘000.00 und wird in Form eines Sternes übergeben.

Dabei wird eine Person, eine Personengruppe, ein Verein oder eine Institution geehrt, die sich besonders engagieren und/oder wertvolles für das Gemeindewohl tun oder getan haben oder eine besondere Leistung erbracht haben.

Der KNUTWILER-STERN stellt eine sichtbare Würdigung und Wertschätzung für hervorragende Leistung und besonderes Engagement dar. Dieses kann in den verschiedensten Bereichen erbracht werden: Sozialer Bereich - Freiwilligenarbeit - Brauchtum - Kunst - Sport - Musik -

Kultur - Vereinsarbeit - Natur und Umwelt etc.

 

Voraussetzung und Kriterien

Um den KNUTWILER-STERN verleihen zu können, muss der/die Preisträger mindestens eines der folgenden Kriterien erfüllen:

  • langjähriges, nachhaltiges Engagement für und im Interesse der Einwohnergemeinde     und Kirchgemeinde Knutwil
  • herausragendes Engagement / Leistung oder einmaliger herausragender Einsatz für und im Interesse der Dorfgemeinschaft oder zugunsten eines einzelnen Menschen.

Nomination

Alle Einwohnerinnen und Einwohner, Vereine und Institutionen von Knutwil–St. Erhard können mittels Nominationsantrag Vorschläge für den KNUTWILER-STERN einreichen.

Dazu ist der Antrag vollständig auszufüllen und via E-Mail oder auf dem Postweg bis am 31. Oktober 2020 an die Gemeindeverwaltung Knutwil zuzustellen.

Ein Ausschuss der Mitglieder des Gemeinde- und Kirchenrates Knutwil bestimmt, an wen der KNUTWILER-STERN am Neujahrsapéro 2021 verliehen wird.

 

Wir freuen uns auf Ihre Nomination!

 

 

 
 

Gottesdienste in unserer Pfarrei

 

Unter Einhaltung des erarbeiteten Schutzkonzeptes dürfen wir wieder zusammen Gottesdienste feiern. Dank der Einhaltung der Schutzmassnahmen können wir trotz Sicherheitsabstand miteinander beten, uns gegenseitig unterstützen und gemeinsam Kirche leben. 

 

Donnerstag, 24. September
08.30    Rosenkranzgebet, Pfarrkirche
09.00    Eucharistiefeier, Pfarrkirche


Samstag, 26. September - kein Gottesdienst


Sonntag, 27. September - Erntedank
10.30    Eucharistiefeier, Pfarrkirche, musikalische Mitwirkung Jodelclub Alpegruess

 

Donnerstag, 1. Oktober - kein Gottesdienst


Samstag, 3. Oktober
16.00    Tiersegnung auf dem Vorplatz der OASE


Sonntag, 4. Oktober
10.30    Wortgottesdienst mit Kommunionfeier, Pfarrkirche

 

Schutzmassnahmen Pfarrkirche                Schutzmassnahmen Kapelle St. Erhard

 

 

 
 
 
 

Taufen

 

Am Sonntag, 18. Oktober werden Nora Häfliger, Tochter von Jessica und Michael Häfliger, St. Erhard, und Elin Hodel, Tochter von Yvonne und Stefan Hodel, Knutwil, durch das Sakrament der Taufe in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen.

Wir danken den Eltern und Paten für die Bereitschaft, ihr Kind auf dem Glaubensweg zu begleiten, und wünschen Nora und Elin sowie ihren Familien alles Gute und Gottes Segen auf dem gemeinsamen Lebensweg.

 

 

 
 

Gestorben in unserer Pfarrei


ist am 20. September Angela Bättig-Meier, geboren 15. Juli 1935, reg. Pflegeheim Seeblick, Sursee. Angela Bättig wohnte früher an der Heidenacherstrasse in St. Erhard.

Der Herr schenke Angela Bättig das ewige Licht und den Angehörigen Trost.